Marsch des Lebens für Israel

Mo. 29.04.2024 18:00–19:30 Uhr
Fronwagplatz, CH-8202 Schaffhausen

GEGEN ANTISEMITISMUS UND IN FREUNDSCHAFT AN DER SEITE ISRAELS
Der brutale Terrorangriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober machte die Erinnerung an den Holocaust in erschreckender Weise lebendig: Innerhalb weniger Stunden wurden 1200 Menschen brutal ermordet. Frauen, Kinder und alte Menschen verstümmelt, vergewaltigt, gefoltert, bei lebendigem Leib in ihren Häusern verbrannt oder als Geiseln nach Gaza verschleppt. Seitdem ist der Antisemitismus weltweit explodiert: Hunderttausende gehen mit einer Botschaft des Hasses gegenüber Israel auf die Straße. Synagogen und jüdische Häuser werden beschmiert und der Staat Israel wird vor dem Internationalen Gerichtshof auf die Anklagebank gesetzt. Während sich Jüdinnen und Juden weltweit bedroht und allein gelassen fühlen, stellt sich die Frage: Werden wir schweigen? Denn Gleichgültigkeit und Schweigen sind seit mehr als 2000 Jahren die Kennzeichen von Antisemitismus und Judenhass. Jetzt ist die Zeit, sich klar und unmissverständlich an die Seite des jüdischen Volkes und des Staates Israel zu stellen! Deshalb rufen wir anlässlich des jüdisch-israelischen Holocaustgedenktages Jom haSchoa im Mai und das ganze Jahr 2024 dazu auf, mit einem Marsch des Lebens in jeder Stadt, in jedem Land öffentlich die Stimme zu erheben. Das weltweite Motto ist: Am Israel Chai – das Volk Israel lebt!

ÜBER DEN MARSCH DES LEBENS
Die Marsch des Lebens Bewegung mobilisiert seit 17 Jahren weltweit zehntausende Menschen mit der Botschaft „Erinnern - Versöhnen - Ein Zeichen gegen Antisemitismus und für Israel setzen“ auf die Straße zu gehen.
www.marschdeslebens.org

Gemeinde-, Kantons- und Nationenfahnen sind willkommen. Keine Transparente!

Termin teilen